Arthrose und ihre wichtigsten Ausprägungen

Arthrose ist nicht gleich Arthrose. Vielmehr kann sie sich bei Pferden in verschiedenen Ausprägungen zeigen.

 

Zu den bekanntesten Arten zählen:

Spat

Wenn das Sprunggelenk solange verknöchert, bis der gesamte Knorpel betroffen ist, spricht die Medizin von einem Spat. Die Verknöcherung kann zu akuten Entzündungen des Gelenks führen und dessen Beweglichkeit fast vollständig lahmlegen. Ein Spat ist an der Lahmheit erkennbar, die anfangs nur auftritt, 

wenn das Pferd sich in Bewegung setzt, und die während des Laufens verschwindet. Doch gibt es auch Pferde, die trotz Spat keinen Schmerz erleiden und nur in der Bewegung ein- geschränkt sind. Überhaupt durchlaufen die meisten Pferde bei einem Spat schmerzfreie Phasen, die sich mit schmerzlichen Schüben abwechseln, sobald die Verknöcherung wieder voranschreitet.

 

Schale

Hierbei handelt es sich um eine Reizung der Knochen- haut, wodurch neues Knochengewebe produziert werden kann. Derartige Knochenwucherungen – auch Schale genannt – treten bei sehr vielen Pferden auf.

Eine Schale befindet sich meist am Kron-, Huf- oder Fesselbein. Sie kann sich an allen vier Beinen bilden, meist jedoch an den Vorderbeinen. Die Medizin unterscheidet zwischen der gelenknahen sowie der Gelenkschale. Letztere ist weit komplizierter zu behandeln, da die Gelenkbeweglichkeit stark eingeschränkt ist. Die gelenknahe Schale befindet sich in nächster Umgebung des Gelenks, das jedoch selbst nicht betroffen ist.

 

Hufrolle

Ob Podotrochlose, Hufrollenentzündung oder Hufrollennekrose: Wie man die landläufig nur kurz als Hufrolle bezeichnete Erkrankung auch nennen mag – stets ist damit eine entzündliche, degenerative Veränderung im Bereich der eigentlichen Hufrolle beim Pferd gemeint. Diese besteht aus Strahlbein, Beugesehne und Hufrollenschleimbeutel. Eine derartige Erkrankung lässt sich am Strahlbein beobachten, das sich im Laufe der Zeit sichtlich verändert.

 

Welche medizinischen Möglichkeiten es heute zur Behandlung der Arthrose gibt, lesen Sie hier.