Therapie mit regenerativen Zellen aus Eigenfett

Eine erfolgsversprechende Behandlungsmethode für Gelenk- und Sehnenerkrankungen bei Pferden ist dank des hohen Anteils regenerativer Zellen im Eigenfett möglich. Hierbei bedarf es lediglich einer geringen Menge Fett, die auf schonende Weise, mittels eines feinen Wasserstrahls und einer dünnen Kanüle, entnommen wird.

Das Pferd ist nach dem Eingriff praktisch schmerzfrei. Durch die schonende Entnahme sowie sorgsame Behandlung wird eine hohe Konzentration vitaler regenerativer Zellen ermöglicht.

Im Unterschied zu herkömmlichen Therapien mit Zellkonzentraten, werden bei der CellGraft® Vet-Line-Methode die regenerativen Zellen in kürzester Zeit schon während des Eingriffs vor Ort gewonnen und an die gewünschte Stelle injiziert.

Die nun im Bereich der Erkrankung oder Verletzung eingebrachten regenerativen Zellen unterstützen die Regeneration und fördern eine Gesundung.

 

Welche Erfahrungen Alessa Hofer mit dieser neuen Therapieform gemacht lesen Sie hier.